Kiwanis Club Burgdorf: neue Ausrüstungen für Nachwuchs-Torhüter


"Die Mannschaftssportart Eishockey eignet sich bestens, um bereits im Jugendalter Zusammenarbeit im Team zu trainieren und gemeinsam Erfolge zu erleben", sagt Rolf Grossenbacher, der aktuelle Präsident des Kiwanis Clubs Burgdorf. "Wir haben uns deshalb dieses Jahr entschlossen, in einer einmaligen Aktion die Nachwuchs-Abteilung des EHC Burgdorfs zu unterstützen." 

Eishockey ist eine Sportart, die von Jugendlichen aller Schichten gespielt wird. Während sich die Kosten für normale Spielerausrüstungen in Grenzen halten, schlagen für die betroffenen Eltern die Torhüter-Ausrüstungen mit zirka 4'000 Franken zu Buche. Eine solche Ausrüstung besteht aus rund 14 verschiedenen Einzelteilen – vom Tiefschutz über die Maske bis zu den dicken Beinpolsterungen.

Wie alle anderen Teilnehmenden des Skeathons gingen die Kiwanis-Mitglieder vorgängig im eigenen Club und in ihrem Bekanntenkreis auf Sponsorensuche. Schliesslich drehten elf Kiwaner während zehn Minuten ihre Runden – einige etwas sicherer auf den Kufen als andere. Spass hatten jedoch alle. Als sie wenige Minuten nach dem Lauf den Check dem EHC Burgdorf überreichen konnten, waren selbst die Kiwanis-Läufer überrascht: 11'688.10 Franken kamen zusammen. Oder anderes gesagt: Pro Minute über 1'000 Franken für die Nachwuchsförderung.

"Mit dieser Sozialaktion ist es uns nicht nur gelungen, den Jugendlichen tolle Sporterlebnisse zu vermitteln, sondern durch unsere aktive Teilnahme haben wir den Zusammenhalt im Club gestärkt", freut sich Rolf Grossenbacher. 

 

Die Läufer des Kiwanis Burgdorf anlässlich der offiziellen Check-Übergabe an den EHC Burgdorf.
Mitglieder des Kiwanis Burgdorf wagten sich erfolgreich für die Nachwuchsförderung auf das Glatteis.

Mitglieder-Bereich

Website Programmierung: